Hotline

Gerne hilft Ihnen unser Internet-Vertriebsteam unter: 0800 - 2123452
Alle Informationen unserer Standorte finden Sie hier:

X

Historie der Senger Gruppe

Daten & Fakten

Seit der Gründung einer kleinen Vertragswerkstatt im Jahr 1953 wuchs die Firma Senger zu einem Unternehmen mit ca. 2.500 Angestellten, davon über 270 Auszubildende. Die Unternehmensgruppe Senger ist heute in acht Bundesländern mit insgesamt 50 Betrieben an 40 Standorten vertreten.

An diesen werden die Marken Mercedes-Benz, Audi, Porsche, Volkswagen, Smart, Skoda sowie DAF-Trucks vertrieben. Dazu kümmern wir uns um den Service für Seat und MAN. Im Ranking der größten Händlergruppen in der Bundesrepublik belegt die Firmengruppe Senger einen der vorderen Plätze.

2017
Eröffnung des Neubaus in Lingen. Hier wurde sowohl die Neuwagenhalle, als auch die GW: plus Halle neu gebaut.
2017
Integration der Auto Krause Gruppe aus Münster (Audi, VW, Skoda, Seat)in die Senger-Gruppe als Senger Münster GmbH & Senger AZ Münster GmbH.
2017
Neueröffnung des Audi Zentrum Lübeck.
2016
Integration von 7 Standorten der Dr. Vogler GmbH & Co. KG (Mercedes-Benz, Smart, IVECO, FUSO) in Hessen in die Senger-Gruppe als Senger GmbH & Co. KG.
2015
Fertigstellung von StarLack - einem modernen Lackier- und Karosseriewerk in Rheine und Überbau mit neuen Büroflächen für die Verwaltung der Senger-Gruppe.
2015
Integration von 8 Standorten der Rosier Gruppe Oldenburg ( Mercedes-Benz, Smart, AMG ) im Weser-Emsgebiet in die Senger-Gruppe. Umbenennung der Firmierung in die Egon Senger GmbH in 2016.
2014
Übernahme der Anteilsmehrheit von acht Betrieben der Dr. Vogler GmbH & Co.KG
2013
Neubau des Mercedes-Benz Nutzfahrzeug-Zentrums in Leipzig/Radefeld direkt am Flughafen - Aufnahme MAN-ServiceNeubau des Mercedes-Benz Truck-Centers A 30 in Rheine
2012
Modernisierung des Haupthauses der Senger GmbH am Lingener Damm; Einzug von VW und Skoda ins Haupthaus am zentralen Standort in Rheine. Das neue Gebrauchtwagenzentrum "Senger Selection" zieht in den VW Pavillon an der Bayernstraße und erhält zusätzliche Stellflächen für Gebrauchtwagen aller Marken. Übernahme von 9 Standorten der TRAVAG GmbH ( ehem. Kittner-Gruppe ) in Schleswig-Holstein mit den Marken VW, VW Nutzfahrzeuge, Audi und Porsche.
2011
Neueröffnung der Filiale in Schwabhausen (Mercedes-Benz)
2009
Erweiterung des zentralen Verwaltungsgebäudes in Rheine
2008
Übernahme des Skoda-Autohauses Brinkmann in Rheine
2007
Übernahme der Mehrheitsanteile des DAF-Zentrums Großbeeren in Berlin; Die Auto Stippich GmbH (Mercedes-Benz) mit den Mercedes-Benz Standorten in Gotha, Schwabhausen, Schmalkalden und Bad Salzungen wird von der Gruppe übernommen und unter der Senger-Kraft Automobile GmbH geführt.
2006
Übernahme einer Mercedes-Benz-Vertragswerkstatt in Werne; Übernahme Audizentrum Emsland in Lingen
2005
Senger-Kraft übernimmt das Mercedes-Benz-Autohaus Gröteke
2004
Neubau des Mercedes-Benz Centers Lingen in Wietmarschen/Lohne; Die Egon Senger GmbH übernimmt das Autohaus Hirsch GmbH in Dortmund (Mercedes-Benz)
2003
Übernahme der Mercedes-Benz-Vertragswerkstatt Leser in Erfurt. Die Senger Automobile GmbH wird Vertragspartner von Peugeot
2002
Einweihung der neuen Mercedes-Benz-Austellungshalle und des Verwaltungstrakts in Rheine
2001
Eröffnung des neuen Dienstleistungszentrums mit TÜV und Zulassungsstelle in Rheine
2000
Fusion von Senger Automobile GmbH und Neils & Kraft ( Weimar, Apolda und Sömmerda); es entsteht die Senger-Kraft GmbH & Co. KG; Übernahme Autohaus König (Volkswagen) in Emsdetten; Neugründung der Senger-Cars GmbH in Lingen als Chrysler-Jeep-Vertragshändler; Ulrich Senger stirbt nach einem Verkehrsunfall
1999
Übernahme der Vertriebsrechte für Transporter und leichte LKW in Lingen und Meppen von der Firma Berobau
1997
Eröffnung eines Autohauses in Naumburg/Sachsen-Anhalt, Übernahme der Mercedes-Benz Vertretungen der Firma Linnemann GmbH & Co. (Lingen, Meppen und Haselünne)
1995
Übernahme der Firma Berndzen & Neuhaus (VW) in Rheine
1995
Firmengründer Egon Senger verstirbt
1992
Firmengründung der Senger Automobile GmbH in Weißenfels/Sachsen-Anhalt als Mercedes Benz Vertretung für PKW und LKW
1990
Aufnahme der Marke Seat
1982
Gründung des Markenzeichens "autop", Werkstattsysteme
1978
Autohaus Stadtberg bekommt den Porsche-Händlervertrag
1968
Gründung der Tochterfirma PERKUTE, Werkstattausrüstungen
1958
Firma E. Senger wird Vertreter der Daimler-Benz AG und der Auto-Union
1953
Firmengründung als Daimler-Benz-Vertragswerkstatt